30. April 2010 1. Wertungstag 19:30 Uhr

Als der Meteorologe heute früh sinngemäß gesagt hatte er ist froh heute nicht selbst zu fliegen, schwante es einigen sicher schon, daß es kein leichter Tag werden wird. Er sollte recht behalten, insgesamt stehen 20 Kennzeichen auf der Außenlandetafel. Auch der Start unserer Auswertung hat gemäß Edward A. Murphy nicht ganz perfekt geklappt. Die ersten Wertungen werden gerade erst noch erstellt.

30. April 2010 1. Wertungstag 18:00 Uhr

Weitere Außenlandungen: 7H und 9G bei Cottbus, RX bei Boxberg und L4 auf dem Flugplatz Neuhausen.

30. April 2010 1. Wertungstag 17:15 Uhr

Sehr beliebte Orte zum Außenlanden sind die Kraftwerke Peitz, wo C1 liegt und Jänschwalde wo jetzt EA geackert ist. Aber besonders auch der Flugplatz Neuhausen wo die AX gelandet ist, bekommt heute regen Besuch aus Klix. Die Piloten berichten von schwierigen Bedingungen bei Cottbus mit sehr starker Bewölkung.

30. April 2010 1. Wertungstag 16:50 Uhr

Weitere Außenlandungen: LAK, GA, AW.
 
 

Anflüge

 
 
 

30. April 2010 1. Wertungstag 16:30 Uhr

Mitterweile landen die Segler in kurzen Abständen auf dem Platz. Weitere Außenlandungen: HZ und 3RD haben aus Nardt den Rückschlepper gebucht und GT liegt bei Jänschwalde.

30. April 2010 1. Wertungstag 16:17 Uhr

Auch die ersten aus der Clubklasse sind da. Die HI ist gerade gelandet und Z hat 10km gemeldet.

30. April 2010 1. Wertungstag 16:15 Uhr

Der nächste aus der 18m/OK die WM ist soeben gelandet.

30. April 2010 1. Wertungstag 16:11 Uhr

Der nächste aus der 18m/OK die WM im Anflug.

30. April 2010 1. Wertungstag 16:02 Uhr

Die E eine ASW22 aus der 18m/ offenen Klasse ist im Anflug.

30. April 2010 1. Wertungstag 15:48 Uhr

Erste Außenlandemeldungen. Die OZ aus der Clubklasse ging bei Wittichenau zu den Kühen und die 9 ebenfalls aus der Clubklasse hat wohl zu spät bemerkt, daß der Mc-Donalds in Spremberg nur einen Drive-in aber noch keinen Fly-Throught hat. ;)

30. April 2010 1. Wertungstag 14:20 Uhr

Der letzte Schlepp des Tages ging gerade eben raus.

30. April 2010 1. Wertungstag 14:06 Uhr

Abflug frei für die Standardklasse.

30. April 2010 1. Wertungstag 14:02 Uhr

Die Motoren brummen jetzt wieder. Die Clubklasse wird jetzt geschleppt.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:56 Uhr

EA aus der Standardklasse ist wieder gelandet.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:54 Uhr

Abflug der Rennklasse ist frei.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:47 Uhr

Kurze Pause, die Clubklasse muß weiter warten.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:46 Uhr

Letzter Start der Standardklasse.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:33 Uhr

Der erste Start der Standardklasse geht raus.

30. April 2010 1. Wertungstag 13:25 Uhr

Der Abflug für die 18m Klasse ist frei. Der letzte Start der Rennklasse war 13:24 Uhr. Die Standardklasse und die Clubklasse müssen erst einmal kurz warten.

30. April 2010 1. Wertungstag 12:55 Uhr

Die 18m Klasse ist in der Luft. Die Rennklasse ist als nächstes dran.
Wilga im Anflug
 
 

30. April 2010 1. Wertungstag 12:40 Uhr

Es geht los! :) Die 18m Klasse wird als erstes in den Himmel gehängt.

30. April 2010 1. Wertungstag 12:25 Uhr

Da steht er noch am Boden in der Zwischenzeit ist er schon in der Luft, der Wetterflieger Klaus Warnke. Er meldet eine Basis bei ca. 1200 m und Steigwerte bis 3 m/s sowie Wind mit 33 km/h.
 
 

30. April 2010 1. Wertungstag 12:00 Uhr

Das Feld ist langsam komplett und die Schleppmaschinen stehen bereit. Rund um Klix haben sich schöne Cumuli gebildet. Man beachte den Windsack an der Biene Maja. ;)
 
 

30. April 1. Wertungstag 10:00 Uhr

Mit Grußworten von Marko Schiemann MdL und des Schirmherrn des Wettbewerbs Herrn Michael Harig, Landrat des Landkreises Bautzen, wurde unser Wettbewerb soeben feierlich eröffnet. Nach den Hinweisen zur Sicherheit und Organisation folgte das Wetterbriefing. Der Meteorologe sprach von heftigem Wind bis zu 25 kn, mit dem die Piloten heute zu kämpfen haben, aber auch von Wolkenthermik mit Basishöhen von ca. 2000 m und Steigwerten von 2-4 m/s im Maximum. Der Sportleiter hat sich dazu für heute unterschiedliche Aufgaben ausgedacht. Die Clubklasse fliegt eine Racingaufgabe mit 121 km, alle anderen Klassen haben SAA-Aufgaben mit unterschiedlichen Wertungszeiten von 2:30 h bis 3:00 h und möglichen 148 km bis 450 km. Boarding ist 12:00 Uhr :)
 
 

30. April 1. Wertungstag 8:45 Uhr

Im Moment weht über Klix ein ordentlicher Wind. Der DWD spricht von guter Wolkenthermik. Lassen wir uns überraschen was die Sportleitung sich zur Eröffnung für Aufgaben ausgedacht hat. Um 9:00 Uhr ist das Eröffnungsbriefing und langsam sammeln sich in und vor der Briefinghalle die Ehrengäste, Piloten und Helfer.

Nenngeld...

Liebe vorläufige Teilnehmer,
zur Sicherung eurer Teilnahme denkt bitte an die Überweisung des
Nenngeldes bis zum 27.11.2009.
 

Anmeldung läuft...

Dank eurer Hilfe vom letzten Wettbewerb konnten wir mit unserem
neuen KLAPS die Anmeldung für KLIX 2010 ohne Performance-Einbrüche starten ;-).
WETTER 
Wetter morgen 

Wetter übermorgen 


ATK-NEWS 
Fliegerurlaub

KLIX is
`ne Welle

Letzte Aktualisierung: 17.07.2018