News


Labiles Ligafliegen am 13./14.05.2017

Das erste fliegbare Ligawochende sorgte mit interessantem und anspruchsvollem Wetter für arbeitsintensive Flüge. Getreu dem Motto „Alles für die Liga“ (I.Trentelj) stürtze sich unsere Mannschaft bestehend aus Ingo, Jürgen, und Tobias nach einem A****tritt durch Ingo am Samstag in die Lüfte. Niedrige Basen, kaum Steigen und viel schauerliche Feuchte zeigten ihre Wirkung: die optimale Wertungszeit von 2,5h konnte nicht erreicht werden und sorgten bei Allen für Punkteinbußen durch entsprechend heruntergerechnete Schnittgeschwindigkeiten. Tobias musste sogar zum helfenden „Knatterbart“ greifen und verpasste ganz knapp die Mindestwertungsgeschwindigkeit von 40km/h. Somit fehlte wertungstechnisch „Der Dritte.“ Zusätzlich gewürzt wurde der Flugtag dann durch das Abrüsten bzw. fluchtartige Einhallen im Regen…
Dennis hat daraufhin am Sonntag die „Nummer Droi“ gestellt und noch ein paar zusätzliche km/h und damit Punkte eingebracht. Nachfolgend ein paar Impressionen von diesem nicht ganz so angespannten aber eindrucksvollen Flug: Abflug um 11:20 Uhr mit 900m Basis bereits unter recht schwarzen Cumulanten mit mäßigem Steigen bis etwa 1,5m/s. Erstmalig wird der Segelflugsektor Guteborn unterflogen um nicht im Blauen zu stochern.
Der Flugplatz Schwarzheide bei noch ganz manierlichem Wetter etwa 12:15Uhr
 
 
Über Senftenberg gegen 12:20 erste Regentropfen auf der Haube.
 
 
Sprung nach Welzow durch das andere Extrem: zwischen der labilen Konvektion eine trotzige blaue Rinne über den Seen vom Bärwalder See bis nordwestlich Senftenberger See. Nach kurzer Kurbeleinlage konnte dann eine Standortverlagerung bis in den polnischen Luftraum um Tuplice erfolgen. Von dort ging es nach der Wende gegen 13:10 Uhr wieder Richtung Heimat. Dabei sind die bereits sorgfältig beobachteten Schauer westlich Schwarzheide und östlich Bronkow in Richtung Polen gezogen. Die Wende erfolgte jedoch rechtzeitig um noch davor nach Süden zu schlüpfen und Boxberg zu erreichen.
 
 
13:45 Uhr, Letzter Schenkel in Richtung Bautzen nach „Tanken“ über Boxberg. Im Hintergrund die Schauerfront die ca. 1h später über Klix herfiel. Somit wurde das Sonntagswetterfenster maximal ausgenutzt. Erstligist Pirna war ebenfalls aktiv und beendete durch die Schauerfront seinen Luftfahrzeugweitwurf mit drei Exemplaren bei uns.
 
 
 
Link zu den Ligaflügen am Wochenende
 
Weitere Ereignisse: Die DG 300 ist fertig und hatte am Samstag ihren Werkstattflug. Albrecht nutzte diese Gelegenheit und nahm die Sonnenliege gleich für eine Einweisung in Beschlag. Diese konnte mit 3 Starts und Ziellandungen unter Aufsicht von Dennis abgeschlossen werden:
Herzlichen Glückwunsch Albrecht! Das nächste Mal guckst du auch in die Kamera! :-)

 
 

Unser neues Mitglied!

 
 
 
 

 
 

Er ist wieder da!

Am 11. April konnten wir unseren Falken nach einer Grundüberholung am Rumpf wieder aus Bamberg zurückfliegen. Neben einem neuen Instrumentenbrett erstrahlt er jetzt auch in unseren Vereinsfarben. Wir bedanken uns beim Eichelsdörfer GmbH Flugzeugbau Bamberg für die hervorragende Arbeit!
 
 
 
 
 
WETTER 
Wetter morgen 

Wetter übermorgen 


ATK-NEWS 
Fliegerurlaub

KLIX is
`ne Welle

Letzte Aktualisierung: 17.05.2017